Papa, Papi, Kind

Papa, Papi, Kind

Für „Die Story im Ersten: Papa, Papi, Kind – Gleiches Recht für Homo-Ehen?“ konzipierten und animerten wir rund ums Thema Adoptionsrecht für homosexuelle Paare.

Die beiden Haupt-Protagonisten Chris und Francisco Ferreira sind eines von rund 40.000 homosexuellen Paaren, die in Deutschland den Bund fürs Leben geschlossen haben: eine „eingetragene Lebenspartnerschaft“. Mit diesem sperrigen Wort versucht der Gesetzgeber, den Begriff „Ehe“ für Lesben und Schwule zu vermeiden. Die von Anfang an umstrittene „Homo-Ehe“ soll eine Art „Ehe-Light“ bleiben. Denn lesbischen und schwulen Paaren soll es nicht erlaubt sein, Kinder zu adoptieren.

Drei Regenbogenfamlien gewähren einen ungewöhnlich offenen Einblick in ihren Alltag, der längst Realität ist in Deutschland. In ihrem Film zeigen Peter Gerhardt und Marco Giacopuzzi, wie unterschiedlich sich Lesben und Schwule den Traum vom Kinderkriegen verwirklichen und vor welche Probleme sie dabei gestellt werden. Dass die gesellschaftliche Realität in Deutschland dennoch längst viel weiter ist, als konservative Politiker und religiöse Hardliner es wahrhaben wollen, ist das Fazit ihres Films.

Alle Infos: in der ARD-Mediathek

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

CREDIT:
Auftraggeber: ARD / hr
Konzept: André Kirchner, Eva Münnich
Animation: Eva Münnich

18. Juli 2016